Mit einem einfachen Pappdisplay zum Verkaufserfolg

Einfach nur ein tolles Produkt in den Verkaufsraum zu stellen führt noch lange nicht zum wirtschaftlichen Erfolg des Produkts, solange es nicht wahrgenommen wird. Eine vernünftige Präsentation der Waren ist daher oberste Pflicht des Werbetreibenden. Effizient und oft geschieht dies mithilfe eines Kartondisplay, das auch Pappdisplay oder Displaykarton genannt wird.

Großfigur Stanzfigur Pappaufsteller Bodenaufsteller
Besuchen Sie
heute unseren
Showroom
Displayground Showroom
oder
Lassen Sie
sich von Uns
beraten
Displayground Beratung

Kartondisplay / Pappdisplay

Ob Neueinführung eines Produkts auf dem Markt oder Ankurbeln des Verkaufs, Warenpräsentation oder Abverkauf – genau in diesen Momenten kommen Verkaufsdisplays zum Einsatz. Der Oberbegriff für alle aus Karton bzw. Pappe hergestellten Displays lautet „Pappdisplays“. Im Grunde ist es nichts anderes sind als eine (sehr effiziente) Werbeform, die aus bedrucktem Karton hergestellt wird.

Pappdisplay – das Schweizer Messer unter den Werbemitteln

Abhängig von der Art und Größe des zu präsentierenden Produkts kommen Faltschachteln, Bodendisplays, Pappaufsteller, Thekenaufsteller, bzw. Thekendisplays oder auch größere Palettendisplays infrage. Besonders bei kleinerer Verkaufsfläche bietet sich ein Thekendisplay an, um als Verkaufsdisplay in Griffweite potenzieller Kunden aufgestellt zu werden.

Das Pappdisplay: kostengünstig und leicht

Nicht nur in Form von Thekendisplays macht ein Pappdisplay eine hervorragende Figur: Auch in der betriebswirtschaftlichen Auswertung kommen diese Werbeaufsteller hervorragend weg. Pappdisplays sind preisgünstig herstellbar, umweltfreundlich aufgrund des einfachen Recyclings und können für viele verschiedene Ziele eingesetzt werden. Für kleine Gewinnspiele bzw. Verlosungen im Ladenlokal genügt ein kleines Kartondisplay, um gleich mehrere Losboxen darin zu präsentieren. Kartondisplays eignen sich aufgrund ihrer günstigen Herstellungskosten vor allem dann, wenn beispielsweise ganze Werbekampagnen gestartet werden, aber die Aufsteller mit einer Reihe unterschiedlicher Motive im Wechsel aufgestellt werden sollen.

Die Displays lassen sich leicht transportieren, umweltfreundlich entsorgen und damit schnell und effizient gegen neue, anders bedruckte Werbedisplays austauschen. Pappe ist ein ebenso stabiles wie leichtes Material, das seine Robustheit bereits millionenfach bewiesen hat. Es lässt sich einfach bearbeiten, in Form stanzen, falzen, kleben und bedrucken. Dabei bietet der Markt viele verschiedene Qualitätsstufen, die sich jeweils für die verschiedenen Einsatzbereiche eignen – fragen Sie uns und lassen Sie sich beraten. Wir finden gemeinsam eine optimale Lösung, für Kleinserien oder Großaufträge!

Ähnlich sieht es aus, wenn Displays für den längerfristigen Einsatz an ein und derselben Stelle platziert werden sollen. Auch dann nämlich bietet es sich an, robuste Aufsteller aus Pappe oder gedecktem und gestrichenem Karton anfertigen zu lassen. Sie sind recht langlebig und auch kleinere mechanische Einwirkungen wie leichte Rempler richten keinen Schaden an, der auffällig sein könnte. Auch der Einsatzort kann hier noch einmal dafür sorgen, dass diese Displays gezielt ausgewählt werden:

  • Der Pappaufsteller eignet sich weniger für Einsatzorte, wo mit Feuchtigkeit zu rechnen ist. Aufgrund seiner Eigenschaften ist das Material nicht ganz unempfindlich gegen feuchte Witterungsverhältnisse und sollte deshalb eher im Innenbereich am POS platziert werden
  • Palettendisplays aus Karton sind weniger empfindlich für Feuchtigkeit, da sie auf einer robusten Palette stehen und somit von unten weitaus weniger negative Einflüsse auf das Material einwirken
  • Der Displaykarton ist schon aus Gründen der Umweltverträglichkeit ein Pluspunkt im wirtschaftlichen Denken des Marketers.
  • Regaldisplays im Innenbereich sorgen für eine maximale Werbewirkung für Ihre Produkte.

Im Bereich der Verpackungen jedoch sollte ein Display schon allein wegen des geringeren Eigengewichts aus Kartonagen, bestenfalls in Form von Wellpappe, hergestellt werden. Auch Wellpappe bietet eine gewisse Robustheit, sodass nicht jeder kleine Rempler sofort zu eingedrückten Dellen im Aufsteller sorgt. Als Platzierungsmöglichkeit sind Kartondisplays vielfältig einsetzbar:

Als Pappfigur in Lebensgröße

  • Gerade dann, wenn ein Display mit Werbebotschaft in Form einer Pappfigur im Raum platziert werden soll, ist eine Standfigur aus Pappe bzw. Wellpappe und kaschierte Wellpappe eine gute Wahl. Während die Umweltfreundlichkeit gewahrt bleibt, bringt Pappe ein relativ geringes Gewicht mit, ohne die notwendige Stabilität vermissen zu lassen. Pappfiguren werden gerne eingesetzt, weil Motive mehr Aufmerksamkeit erregen, wenn diese Menschen zeigen, wie z.B. Filmstars, Fantasy-Charaktere oder Pop-Größen (s. auch Großfigur).

Als Bodendisplay

  • Bodendisplays findet man eigentlich in jedem Ladengeschäft. Sie können als Verpackung, Palettendisplay, Displayschütten bzw. Warenschütten gestaltet werden, um Informationen zu bestimmten Produkten zu kommunizieren, die Produkte selbst ansprechend zu präsentieren und damit direkt zum Kauf der Produkte zu animieren.

Displays aus Karton können aufgrund des ausgereiften Produktionsprozesses im Grunde in jeder beliebigen Form hergestellt werden. Vom Dekowürfel über eine Ratz-Fatz-Wand aus Pappe bis hin zur Form einer Ellipsensäule ist alles möglich. Welche Form diese Displays haben sollen, hängt maßgeblich davon ab, wie viel Platz vorhanden ist, wo genau das Display platziert werden soll und welche Produkte, Waren und/oder Funktionen damit präsentiert werden sollen.

Weitere Vorteile bei Displayground

Displayground realisiert das kreative Promotion-Konzept der Agentur komplett, und auf Wunsch auch in Teilbereichen. Das Besondere daran: Werbeagenturen bekommen von uns alles aus einer Hand und müssen nicht zahllose Dienstleister koordinieren. Wir recherchieren, organisieren, produzieren, konfektionieren und versenden. Und das mit dem gleichen Qualitätsanspruch wie der Kunde – dem höchsten.

  • Konfektionierung

    Lohnverarbeitung und Bestückung

    Konfektion nach Bedarf möglich.

  • Kommissionierung

    und Versand

    Lieferung nach Verteiler möglich.

  • Fragen

    Sie uns

    Wir helfen Ihnen gerne weiter.

  • B2B-

    Verkauf

    Verkauf nur an Firmenkunden.

Groß oder klein – Pappdisplays brauchen die richtigen Maße

Die Ellipsenform hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderer Formgebung: Sie kann wird in der Regel in einer auffälligen Höhe produziert und bietet ausreichend Präsentationsfläche, um beispielsweise neben dem eigentlichen Werbeaufdruck auch noch weitere Funktionen zu übernehmen. So kann man an ellipsenförmigen Pappdisplays beispielsweise einen Hakeneinsatz zur Platzierung von Artikeln oder Produkten anbringen. Für die Stabilität einer solchen Ellipsensäule ist es allerdings notwendig, die Grundfläche entsprechend der anvisierten Höhe groß genug zu planen und auf eine stabile Bodenplatte zu achten.

Ellipse groß

Das Ellipsendisplay groß – ein Pappdisplay für große Werbereichweite

Wenn das Ellipsendisplay eine möglichst große Aufmerksamkeit erzeugen soll, dann sollte das Ellipsendisplay groß gewählt werden, um diese Wirkung auch tatsächlich erreichen zu können. Hier bieten sich verschiedene Formate bis zu einer Höhe von 2m an.

Das Ellipsendisplay klein – das Pappdisplay für Plätze wie Ladentheken

Die Vorteile dieser Form können auch in kleinerem Maßstab umgesehen werden, wenn ein Ellipsendisplay beispielsweise als „kleiner Bruder“ eines großen Displays im Schaufenster platziert werden soll. Andere Displays finden Platz auf einer Ladentheke, damit die Kunden im Kassenbereich noch schnell zugreifen können oder aber auf bestimmte Informationen hingewiesen werden sollen. Die kleine Variante ist in der Regel sehr versandfreundlich, da sich das Display zusammengefaltet gut und kostengünstig versenden lässt.

Ellipsensäule klein

Weitere Promotion Indoor Produkte

Besuchen Sie
heute unseren
Showroom
Displayground Showroom
oder
Lassen Sie
sich von Uns
beraten
Displayground Beratung