Überspringen zu Hauptinhalt

GROSSFIGUREN

Ziehen die Blicke auf sich

Die Werbewelt erfindet sich immer wieder neu. Das hat auch seinen Grund: Bei all der Werbung, die auf die Menschen einprasselt, erfolgt schnell eine Übersättigung. Der Interessent stumpft ab. Doch Werbung, die nicht wahrgenommen wird, verfehlt ihr Ziel. Aus diesem Grund werden ständig neue Formen der Displaywerbung entwickelt, um die Aufmerksamkeit der Zielgruppe „frisch“ zu halten und weiterhin auf die Werbeträger zu lenken. Gut Werbung ist jene, die auch gesehen wird.

Erfahren Sie mehr über die Vielfältigen Einsatzmöglichkeiten unserer Grossfiguren::

GROSSFIGUREN /STANZFIGUR

Der eindrucksvolle Blickfang

Die Stanzfigur ist – wie der Name schon nahelegt – ein besonders auffälliger Werbeaufsteller mit einer eigenen Produktion. Bei der Herstellung wird eine Form aus einem Bogen kaschierter Wellpappe ausgestanzt und anschließend bedruckt. Die Wellpappe ist dabei zum Teil beidseitig kaschiert. Der Clou dabei: die Pappfigur erhält durch den besonderen Produktionsprozess, nämlich die Konturstanzung, die Form eines menschlichen Umrisses. Dabei können die Figuren lebensgroß oder überlebensgroß produziert werden. Zusammen mit den fast lebensechten Farben erzeugt die Großfigur so einen perfekten Hingucker!

Pappaufsteller bzw. Pappfiguren sind Werbeaufsteller und erregen deshalb besondere Aufmerksamkeit, weil sie oft mit dem Konterfei einer bekannten Persönlichkeit, eines Sympathieträgers oder bekannten Werbefigur bedruckt werden. Auch bekannte und beliebte Produkte werden gerne abgebildet und in einem besonderen Kontext dargestellt. Zu den Standfiguren zählen auch die Avatare, die man als Werbefigur vor und in den Kinos immer wieder zu Gesicht bekommt, wenn ein neueste Blockbuster in die Kinos kommt. Von einzelnen Filmsequenzen bis zur Darstellung aller relevanten Darsteller bzw. Figuren samt Filmtitel und Claim kann alles produziert werden, was ein lebensgroßer Pappaufsteller darstellen kann. Stanzfiguren, die im Bereich „Film“ als Bodenaufsteller zum Einsatz kommen, haben übrigens sogar einen eigenen Namen, der die Herkunft des Werbemittels bereits verrät: Standee. Darunter versteht man Pappfiguren, die in Lebensgroße eine bekannte Persönlichkeit zeigen. Üblicherweise sind Filmstars oder Musikgrößen abgebildet. Einige Exemplare erzielen auf Tauschbörsen bereits ansehnliche Preise. Dabei handelt es sich aber in der Regel um signierte und seltene Exemplare, die dadurch überhaupt erst als teures Sammelobjekt infrage kommen.

Großfiguren werden, wenn sie einseitig bedruckt sind, mit einer Rückenstütze aus Wellpappe ausgestattet, um dem Aufsteller eine gewisse Stabilität zu verleihen. Zweiseitig bedruckte Figuren benötigen zur Stabilität einen festen Halt in Form eines Fußes, um die Haltung zu wahren und so von allen Seiten gesehen zu werden.

Sogar beim Aufbau und Transport zum POS können sich Stanzfiguren sehen lassen – zum Beispiel wenn die Figur so produziert wird, dass sie sich mittig teilen lässt bzw. umklappt. Dann lässt sie sich leicht transportieren und lässt sich am POS ebenso einfach wieder zusammenstecken, aufklappen und aufbauen. Für den Versand der Figuren fragen Sie einfach unsere Spezialisten.

Im Gegensatz zu anderen Werbemitteln wie z.B. Deckenhänger sind die Grossfiguren nicht nur auf den Indoor Bereich beschränkt. Damit die Figuren auch draußen ihre Wirkung entfalten können, werden sie aus stabilem Kunststoff (zum Beispiel aus leichtem und wetterbeständigem Sandwichmaterial) hergestellt und digital bedruckt. Durch spezielle Druckverfahren bleiben die Farben UV-beständig, die Figur wird bei Verwendung des entsprechender Materials schwer entflammbar und trotzt damit den Umwelteinflüssen.

Mit DisplayGround individuell und kompetent beraten!

An den Anfang scrollen